Organisation
 
 
Intern
 

Aktuelles > aktuelle Themen

Jahreshauptversammlung 2011 (01.02.2011)
Ereignis- und Arbeitsreiches Jahr 2011 liegt hinter dem Löschzug Haltern Mitte

von links: stv.Lz-Führer Torsten Tangermann, Jens Beelmann, Daniel Grimm, Daniel Ludwig, Frederik Nienhaus,
Angela Büren, Heinz-Josef Eming, Thore Nitsche, Rechtsdirektor Matthias Steck (verdeckt), Helmut Junk,
Löschzugführer und stv. Wehrführer Dirk Nitsch, Wehführer Georg Rohlf

Am vergangenen Freitag fand die Jahreshauptversammlung des Löschzugs Haltern – Mitte statt. Als Gäste wurden Bürgermeister
Bodo Klimpel, Rechtsdirektor Matthias Steck und Wehrführer Georg Rohlf begrüßt.

Die ehrenamtlichen Feuerwehrfrauen und –männer schauten auf ein ereignisreiches Jahr 2010 zurück. Insgesamt haben sie 27
Übungsabende durchgeführt, verschiedene Umzüge und Veranstaltungen der Stadt Haltern und der Kirchengemeinden begleitet
und sie wurden zu 82 Einsätzen (53 Brand- und 29 Hilfeleistungseinsätze)alarmiert. Gegenüber dem Vorjahr hat sich die Einsatzzahl
um ca. 16% erhöht. Die reine Einsatzdauer ist um über 90% und die geleisteten Arbeitsstunden um über 70% angestiegen.
Grund dafür waren u.a. Waldbrände im Jahr 2010.

Der Löschzug Haltern Mitte hat aktuell 69 aktive Kameraden, 21 Mitglieder der Alters- und Ehrenabteilung und 14 „Nachwuchskräfte“
in der Jugendfeuerwehr. 15 Beförderungen konnten vorgenommen werden. Unter anderem wurde der Löschzugführer und
stv. Wehrführer Dirk Nitsche vom Brandinspektor zum Stadtbrandinspektor befördert. Helmut Junk wurde die Ehrennadel der
Feuerwehr Haltern am See in Silber verliehen. Er leitet seit über 25 Jahren die geschäftlichen Angelegenheiten des Löschzugs und
wirkt seit einem Vierteljahrhundert in verschiedenen Feuerwehrausschüssen auf Stadt- und Kreisebene mit.

Der Bürgermeister bedankte sich für das geleistete ehrenamtliche Engagement der Feuerwehr Haltern am See und betonte, dass
Politik und Verwaltung stolz auf ihre Feuerwehr sind. Auch in der Zeit schlechter Finanzen werden sie alles tun, um eine
leistungsstarke und gut ausgerüstete Wehr zu stellen. So sei im Jahr 2010 u.a. für Haltern Mitte ein neues Löschgruppenfahrzeug
LF 10/6 angeschafft worden. In diesem Jahr wird ein neuer Schlauchwagen folgen und der notwendige Anbau der Feuer- und
Rettungswache wird in 2011 realisiert.


Text & Foto: Christian Kiski, Löschzug Haltern Mitte